20.02.2020

Der ADAC ist ein Verein – das wissen die meisten. Doch wenn man es ganz genau nimmt, gibt es sogar ganze 19 ADAC-Vereine – nämlich den ADAC e.V. sowie 18 zugehörige Regionalclubs. Hier stehen den Mitgliedern vor Ort insgesamt 2.400 Mitarbeiter mit Rat und Tat in allen Fragen rund um die Themen Mobilität, Verkehr und Reise zur Seite.

Seinen mehr als 900.000 Mitgliedern im Bundesland Bremen und im Nordwesten Niedersachsens bietet der ADAC Weser-Ems ein dichtes Betreuungsnetz mit acht Geschäftsstellen und Reisebüros, zwei Servicestellen, zwei technischen Prüfzentren, einem Fahrsicherheitstrainings-Zentrum, einem Verkehrsübungsplatz sowie zwei mobilen Prüfcontainern. Der Hauptsitz des Regionalclubs befindet sich in Bremen.

Die Geschäftsstellen in Aurich, Bremerhaven, Bremen, Delmenhorst, Lingen, Oldenburg, Osnabrück und Wilhelmshaven sowie die Servicestellen in Cloppenburg und Leer bieten Euch einen Komplettservice rund um Urlaub und Mobilität.

ADAC Weser-Ems e.V.
Bennigsenstraße 2–6, 28207 Bremen
Telefon 0421 4994-200, Mail info@wem.adac.de
www.adac-weser-ems.de

Am kommenden Samstag, 22.02. um 10.00 Uhr findet bei uns im Schuppen Eins unser gemeinsamer Oldtimer-Workshop zum Thema „Bremsanlage“ statt. Neben Kaffee und Klönschnack wollen wir uns u.a. diesen Themen widmen:

  • Wirkungsweise Scheibenbremse/Trommelbremse
  • Selbst zu erledigende Wartungs- und Prüfarbeiten, Sichtkontrollen
  • Typische Defekte und Bremskraftverluste
  • Welche Arbeiten an der Bremsanlage gehören in die Hände von Fachleuten?
  • Wir zeigen beispielhaft den Wechsel einer Bremsscheibe und von Bremsbelegen
  • Welches Werkzeug wird benötigt?

Teilnahmebeitrag 15,00 Euro p.P. inkl. Kaffee und Wasser. Einfach vorbeikommen!

13.02.2020

Auch in diesem Jahr haben wir wieder abwechslungsreiche Veranstaltungen geplant und freuen uns jetzt schon über Euren Besuch. Alle Schuppen Eins-Events 2020 sind ab sofort online hier unter TERMINE sowie auf unserer Facebook-Seite unter „Veranstaltungen“.

Einige der Events sind in teilweise maßgeblicher Zusammenarbeit mit Oldtimerfeundinnen und -freunden aus der Region entstanden. Wenn auch Ihr Ideen wie etwa für neue Treffen, Kritik oder Anregungen habt, meldet Euch bei uns.

05.02.2020

Stell dir vor, du packst dein Motorrad und brichst auf nach Indien. Auf dem Landweg. 28.000 ungewisse Kilometer liegen vor dir, während dein Zuhause im Rückspiegel verschwindet. Ein gewagtes Unterfangen? Vielleicht. Ein verdammt großes Abenteuer? Auf jeden Fall! Erik und Alain haben genau das gewagt. Die beiden sattelfesten Kölner sind geübt darin der Komfortzone mit einer Staubfahne zu entkommen, doch der legendäre Hippie-Trail hält selbst für die weitgereisten Freunde hinter jeder Wegbiegung neue Überraschungen bereit.

Auf dem Weg durch die Türkei, quer durch den Kaukasus und weiter Richtung Zentralasien geben sich Erik und Alain dem Rock´n´Roll ihres Roadtrips hin, nehmen es mit der endlos erscheinenden Weite der kasachischen Steppe auf und lenken ihre Yamahas entlang schwindelerregender Abgründe in Pakistan bis hinauf auf das schneeumwehte Dach der Welt. Heftige Wetterkapriolen in dünner Luft, löchrige Ölfilter und Schlagloch-gespickte Pisten verlangen den Abenteurern einiges ab, bevor sie sich in das Verkehrschaos des Subkontinents stürzen können. Nach knapp sechs Monaten, 28.000 Kilometern und 14 bereisten Ländern endet die Reise in Goa unter Palmen am Indischen Ozean.

„Himalaya Calling“ ist eine authentische Liveshow über eine außergewöhnliche Reise zweier freiheitsliebender Freunde, die auf ihren Motorrädern epische Landschaften durchqueren, sich dem Zauber fremder Kulturen hingeben und selbst den ungemütlichsten Situationen mit einem Lachen begegnen.

22.02.2020
Einlass 17.30 Uhr, Beginn 18.00 Uhr
Schuppen Eins, Atelier Doppelpack
Freie Sitzplatzwahl
Eintritt 14,00 Euro

Tickets: https://motorradreisender.de/shop/ticket-fuer-die-live-show-himalaya-calling-bremen-20-02-2020/

Bild und Text: Erik Peters

29.01.2020

Die ADAC Weser-Ems Oldtimer-Workshops sind der ideale Treffpunkt, um sein Wissen zu vertiefen, von Tipps und Erfahrungen anderer zu profitieren und Benzingespräche zu führen. Dieses Mal geht es um das Kennenlernen einer klassischen Bremsanlage.

  • Aufbau einer klassischen Bremsanlage im PKW
  • Wirkungsweise Scheibenbremse/Trommelbremse
  • Selbst zu erledigende Wartungs- und Prüfarbeiten, Sichtkontrollen
  • Typische Defekte und Bremskraftverluste
  • Welche Arbeiten an der Bremsanlage gehören in die Hände von Fachleuten?
  • Wir zeigen beispielhaft den Wechsel einer Bremsscheibe und von Bremsbelegen
  • Welches Werkzeug wird benötigt?

In Kooperation mit der Classic-Garage Bremen.

Eine Anmeldung unter info@schuppeneins.de ist hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich, Ihr könnt auch spontan vorbeikommen.
 
Teilnahmebeitrag 15,00 Euro p.P. inkl. Kaffee und Wasser.

Sa 22.02.2020
10.00 Uhr
Classic-Garage Bremen am Boulevard Schuppen Eins

Präsentiert vom ADAC Weser-Ems e.V.

23.01.2020

Wir haben Euch gefragt, was Euer schönstes Erlebnis mit Eurem Klassiker ist. Unter allen Einsendern haben wir drei Gewinner gezogen, die jeweils zwei Karten für die Bremen Classic Motorshow vom Schuppen Eins erhalten. Losverfahren deshalb, weil wir ein unvergessliches individuelles Erlebnis nicht bewerten können und wollen.

Und das sind die Gewinner mit ihren Geschichten:

 

Mein schönstes Erlebnis mit meinem Oldtimer war der Besuch einer Motorradpräsentation neuer Motorräder eines Suzuki- Händlers. Ich fuhr dort mit meiner Baujahr 1982 Suzuki GS 650 G Katana Speerumbau vor und es bildete sich direkt eine Menschentraube um das Motorrad herum, da – wie sich im Gespräch ergab – der eine oder andere selbst so ein Maschine damals hatte und sie es schön fanden, dass jemand mit Ende 20 diese Maschine einer der neueren vorzieht.

Leider musste ich diese Maschine zur Finanzierung meines Studiums nun verkaufen und freue mich allerdings jedesmal, wenn ich Oldtimer jeglicher Art sehe und es motiviert mich, das Studium zu bestehen, um mir dann auch wieder einen Oldtimer leisten zu können.

Heiner aus Papenburg

 

Mein schönstes Erlebnis mit meinem Klassiker: Im ersten Jahr mit eigenem Führerschein (da war ich 18 ½ Jahre alt) die Teilnahme am Geschicklichkeitsparcours beim Jahrestreffen des Mercedes-Benz Veteranen Club von Deutschland e.V. 1990 in Ladenburg.

Mit etwas Glück und Geschick habe ich da auf Anhieb den ersten Platz gemacht!

Jörg aus Hildesheim

 

Ganz früher in der Winterzeit, als es noch jede Menge Schnee gab, sind wir manchmal am Nachmittag Schlitten gefahren. Aber nicht so wie es viele von uns kennen, einen Hügel oder Berg herunter oder mit einem Seil gezogen… Nein – unser Bauer aus unserem Dorf in Norddeutschland hat dann immer seinen alten Hanomag aus der Scheune geholt und dann haben wir unsere Schlitten an die Anhängerkupplung gebunden.

So fuhr er mit uns über die verschneiten und vereisten Felder und Wiesen, den ganzen Nachmittag. Und als es dann dunkel wurde, fuhr er uns wieder nach Hause und es gab dann warmen Kakao. Was für eine herrliche Kindheitserinnerung!

Martina V.

 

Bild: Suzuki GS 650 G, Andie Nordgren [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]

13.01.2020

Das Klassikerjahr beginnt wie immer an der Weser, auf der Oldtimermesse Bremen Classic Motorshow. Im Fokus der Sonderschau 2020 stehen die Konkurrenten von einst.
Der ewige Kampf um die Markführerschaft wurde auf der Straße ausgetragen, am Stammtisch sowie in den Fachblättern und spaltete die Fan-Lager. Als ehemalige Rivalen treten in Bremen unter anderem an: Die Brot-und-Butter-Coupés Ford-Capri und Opel Manta, die epochalen Traumautos Mercedes-Benz 300 SL und BMW 507, die Hightech-Renner Porsche 959 und Ferrari F40 sowie die „ewigen Kontrahenten“ VW Golf GTI und Opel Kadett GT/E.

Die Zweiradfans unter Euch können sich freuen auf die Ausstellung „Kleine Räder – große Ideen“ über 70 Jahre Motorrollerkultur in Deutschland. Eine ganz andere Gemeinsamkeit haben die rund 30 Motorräder, die im Spiegelsaal gezeigt werden: Umbauten, die auf der Basis von Rahmen klassischer Motorräder nach den Wünschen der Kunden und den Ideen der Customizer entstanden sind.

Der Schuppen Eins präsentiert sich mit seinen Partnern wie gewohnt in Halle 5 direkt neben der Sonderschaufläche. Auf Euren Besuch freuen sich
• Das Team des Oldtimerzentrums
• Retrocars Bremen
• Oldtimer Galerie Bremen
• Classic Garage Bremen
• AFL Logistic
• Doppelpack Design
• Modellspielwaren Frederik Niehues

Bremen Classic Motorshow
Freitag, 31.01. bis Sonntag, 02.02.2020
Täglich 9.00 bis 18.00 Uhr
Tagesticket 16,00 Euro

Wer sich die sparen möchte, macht beim Schuppen Eins-Gewinnspiel mit. Hier gibt es je zwei Tickets for free:

Schreibt uns bis zum 20.01.2020 Euer schönstes Erlebnis mit Eurem Klassiker unter Angabe Eurer Telefonnummer und Eurer Adresse per Email an info@schuppeneins.de. Da jedes Erlebnis das Schönste ist, entscheidet das Los. Teilnehmen können alle ab 18 Jahre. Mit der Zusendung Eurer Email seid Ihr mit der Speicherung Eurer Daten im Rahmen des Gewinnspiels sowie der Veröffentlichung der Geschichte unter Eurem Namen einverstanden.

Bild: M3B GmbH/Seekamp Stefan Vorbröcker

27.12.2019

Das Schuppen Eins-Team wünscht Ihnen und Euch allen einen guten Rutsch in ein gesundes, zufriedenes und beulenfreies neues Jahr 2020!

16.12.2019

Freut Euch auf eine neue Veranstaltung, die unsere Klassiker- und Motorsport-Herzen höher schlagen lässt: Die Days of Speed bieten einen unvergleichlichen Einblick in den historischen Motorsport. Faszinierende Oldtimer aus der Vor- und Nachkriegszeit liefern sich auf dem Rundkurs auf dem Atlas Airfield in Ganderkesee bei Bremen packende Rennen und historische Flieger steigen auf zu eindrucksvollen Flugshows. Im offenen Fahrerlager und im Fliegercamp sind die alten Schätzchen dann zum Greifen nahe.

16.-17.05.2020
Flugplatz Atlas Airfield, 27777 Ganderkesee
www.daysofspeed.de

Bis einschließlich 19. Dezember besteht noch die Möglichkeit, besondere Christmas Tickets zu erwerben. Diese ansprechend gestalteten Hardcover-Tickets im Look der Days of Speed kommen in einem hochwertigen Umschlag, der noch mit einer persönlichen Note versehen werden kann. Ein Ticket kostet 20,00 Euro und berechtigt zum einmaligen Eintritt an einem der beiden Tage Eurer Wahl. Im Ticketshop unter folgendem Link können die Tickets erworben werden und werden anschließend, natürlich bis pünktlich vor Heiligabend, zu Euch nach Hause gesendet.

https://ticket2go.de/#!/event/1174

10.12.2019

Dieses Jahr ist er wieder da, der Weihnachtsbaumverkauf am Schuppen Eins. Den Verkaufsstand betreibt der bekannte Forsthof Prüser aus Hellwege bei Rotenburg – übrigens, für die Interessierten unter uns, der ehemalige Landwohnsitz des Bremer Autobauers Carl F. W. Borgward.

Zu finden ist der Stand an der Giebelseite des Gebäudes vor dem Radhändler Green Mobility bzw. dem Restaurant Al Dar. Die Zufahrt kann am besten über die dortige Schrankenanlage erfolgen. Parkplätze stehen vor Ort oben direkt an der Verkaufsfläche zur Verfügung. Im Angebot sind Nordmanntannen und Blaufichten in allen erdenklichen Größen.

Öffnungszeiten:
10.12. bis 24.12.2019
Täglich 10.00 bis mindestens 17.00 Uhr
Heiligabend bis 12.00 Uhr

Auf der Forsthof Prüser-Website findet Ihr nützliche Informationen, wie Ihr Euren Baum bis Heiligabend möglichst frisch halten könnt, damit Ihr lange Freude daran habt.

www.forsthof-prueser.de