08.10.2019

Lloyd ist die Kleinwagenmarke der ehemaligen Bremer Borgward-Gruppe. Produziert wurde ab 1950 mit dem LP 300 das erste „Auto des kleinen Mannes“ mit 10 PS, Sperrholzkarosserie und Kunstlederüberzug. Es folgten die Modelle LP 400 und LP 600. Mit den LT-Versionen kamen die ersten deutschen „Mini-Vans“ auf den Markt. Viele erinnern sich sicher noch an den „sportlichen“ Lloyd Alexander TS mit 25 PS. Das Angebot wurde so gut angenommen, dass es sogar für Platz drei der deutschen Kfz-Zulassungsstatistik reichte.

Die aktuelle, bald endende  Ausstellung „Der Lloyd ist nicht nur auf Straßen unterwegs“ der Initiative  WirtschaftWunderWagenWelt Bremen im Schuppen Eins zeigt nicht nur verschiedene PKW-Modelle, sondern auch seltene Geräte mit Lloyd-Motoren wie etwa ein Schneemobil, Flugzeugmotoren u.a.. Also jetzt noch schnell hereinschauen!

Am Samstag, 12.10. besuchen uns ab 14.00 Uhr die Mitglieder des  Lloyd-Freunde IG e.V. zu ihrem Stammtisch und Treffen. Der Club bewahrt das Andenken und die Fahrzeuge der historischen Marke. Alle Freunde, Liebhaber und Interessierte, ob mit oder ohne Lloyd, sind herzlich eingeladen!  Kontakt: Lloyd-Freunde IG e.V., Jochen Fröhlich, Telefon 0421/2053137, E-Mail hjfroehlich@nord-com.net