02.09.2019

Fahrerinnen und Fahrer klassischer Fahrzeuge mit Kunststoffkarosserie machen sich zum zweiten Mal auf zum Bremer Oldtimerzentrum. Erneut wird es spannend sein zu sehen, welche ungewöhnlichen Wagen vorfahren werden, die überwiegend aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) gefertigt sind.

Erwartet werden rund 100 Fahrzeuge aus den 1950er- bis 1990er-Jahren, von denen man oft gar nicht wusste, dass sie aus Plastik gefertigt sind. Darunter werden sicher wieder sein Reliant Scimitar, Robin, TVR, Thurner RS, Matra-Bagheera, Ginetta, Trabant, Wiesmann, Lancia Stratos, Lotus, Corvette, VW Buggy´s, Melkus u.v.m.. Diese Veranstaltung ist die einzige in Deutschland, die sich auf GFK-Fahrzeuge konzentriert.

Freitag, 13.09.2019, ab 16.00 Uhr

  • Willkommensprogramm mit GFK-Gesprächen
  • Führung durch den Schuppen Eins
  • Abendbüfett

 

Samstag, 14.09.2019, ab 10.00 Uhr

  • Treffen für alle Fahrzeuge aus Kunststoff
  • Fachvorträge u.a. zu den Themen Verarbeitung, Reparatur und Lackierung
  • Vorstellung Karosserieprojekte
  • Moderation und Vorstellung der Teilnehmerfahrzeuge
  • Livemusik von der Blues-Rock-Band „Ten Straight Wins“
  • Essen, Trinken und Kunststoffgespräche

 

Sonntag, 15.09.2019, 10.00 Uhr

  • Ausfahrt ins Bremer Umland nach Bordbuch
  • Gemeinsames Mittagsbüfett
  • Danach individuelle Weiter- und Abreise
  • 00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Besucher sind gerne bei dieser ungewöhnlichen Veranstaltung willkommen, der Eintritt ist frei.

Interessierte Teilnehmer mit Kunststoff-Auto sind gebeten, sich kurzfristig anzumelden. Die Teilnahme am GFK-Treffen ist kostenlos. Für das Büfett am Freitag und Sonntag sind 35,00 EUR pro Person zu entrichten, Anmeldungen dazu sind unbedingt erforderlich. Am Freitag und Sonnabend können Fahrzeuge der Übernachtungsgäste nach Absprache über Nacht im Schuppen Eins abgestellt werden. Hotelzimmer vermitteln wir gerne.

Kontakt:

Rolf Binnemann
Telefon: 0151 / 68 48 56 25
E-Mail: rolf.binnemann(@)ewetel.net
Web: https://omvd-ganderkesee.vpweb.de
Facebook: „Alles Plastik…oder was?“

Das Orga-Team freut sich weiter über Demonstrationsfahrzeuge mit einer interessanten Geschichte und/oder Beiträge zum Thema, die vor Ort den Gästen vorgestellt werden können.

19.08.2019

Bremen rockt – beim 1. Tierschutz-Festival in der Überseestadt zugunsten des Bremer Tierheims. Zum 125-jährigen Jubiläum des Bremer Tierschutzvereins möchte das Tierheim der Hansestadt mit Euch einen unvergesslichen Tag mit Musik, leckeren Drinks und veganem Streetfood verbringen.

Samstag, 31.08.2019, 11.00-21.00 Uhr
Platz vor der Giebelseite Schuppen Eins

Neben Verkaufs- und Infoständen, Theater sowie Kinderprogramm erwarten Euch diese Live-Acts:

  • Jonah „All we are“ (bekannt aus der Vodafone-Werbung)
  • Darling Valdivia-Gonzáles & Friedns (Salsa & Latin)
  • Cruise (Rock & Pop)
  • Highflyer-Band (Blues- und Hardrock)
  • Jimmy Slick (Deutschrock)
  • Gentility (Rock & Metal)
  • Wichita Falls (Metal)

Der Eintritt ist frei.

www.bremer-tierschutzverein.de

09.08.2019

Schon seit Jahrhunderten ist Rastede Sommersitz von Grafen und Herzögen. Der prunkvolle Residenzort im grünen Ammerland bildet die malerische Kulisse für das Klassikertreffen des Old- & Youngtimer Club Rastede e.V..
 
Eigens für die Veranstaltung wird die Ortsdurchfahrt gesperrt und als Veranstaltungs- und Besucherraum genutzt. Die Geschäfte, Eisdielen, Cafés und die Gastronomie freuen sich auf Euren Besuch. Entspannt kann dann bei Live-Musik zwischen Oldtimern und Geschäften durch den Ort geschlendert werden.
 
Bereits am Samstag findet wieder die Oldtimer-Rundfahrt für Gäste statt. Hier können Interessierte eine Rundfahrt durch Rastede buchen.
 
Samstag, 17.08.2019, ab 18.00 Uhr
Oldi-Abend mit Live-Band und Oldtimer-Rundfahrten für Gäste
Kögel-Willms-Platz
 
Sonntag, 18.08.2019, ab 10.00 Uhr
Oldtimer-Treffen, Live-Band, verkaufsoffener Sonntag
 
Wir sind als Partner des Old- & Youngtimer Club Rastede e.V. natürlich wieder vor Ort und bringen dieses Mal unsere Plastikautos mit!
 

19.07.2019

Der ÜberseeTörn, das große Hafenfest am Bremer Europahafen, legt wieder ab. Das Event für die ganze Familie findet nach einem Jahr kreativer Pause wieder statt. Veranstaltungsort mit Bühnen samt Livemusik und Performances sowie mit der Gastromeile ist der Platz vor der Giebelseite des Schuppen Eins, des Bremer Oldtimerzentrums. Für die Kleinsten gibt es ein Kinderprogramm mit viel Kreativität und Spaß. Natürlich fehlen auch die beliebten Törns in diesem Jahr nicht, die einladen, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der Überseestadt, dem alten und gleichzeitig neuen stadtbremischen Hafenquartier, zu Land und zu Wasser zu erkunden.

Samstag, 17.08.2019 11.00-24.00 Uhr

Sonntag, 18.08.2019 11.00-20.00 Uhr

Und das sind nur einige der Programmhighlights:

  • Kutterpullen im Hafenbecken
  • Aufführungen und Vorführungen, u.a. vom Bremer Amateur Theater Ensemble e.V., TV Bremen-Walle 1875 e.V.
  • Lifebands „Heat the beat“ (Soul, Funk, Party) und „Ten Straight Wins“ (Blues)
  • DJ (Rock, Soul, Hits)
  • Hafenrundfahrten und Fährverkehr zum Lankenauer Höft
  • Lichtbildvorträge zur Geschichte der Überseestadt
  • Indoor-Markt im Schuppen Eins
  • Kinderdorf mit u.a. Hüpfburg und Raster-Zöpfe flechten
  • Fahrradverleih für Ausflüge zum neuen Stadtstrand „Waller Sand“, Lloyd Caffee u.a.
  • Mitfahrgelegenheit im Oldtimer durch die Überseestadt
  • Törns zum Holz- und Fabrikenhafen, zu Vollers Tee, zum Lloyd Caffee und zur Union Brauerei sowie der Fiete-Törn rund um den Europahafen

Der Eintritt zum ÜberseeTörn ist frei. Für die geführten Touren, die Törns, wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben, für Kinder gelten nochmals ermäßigte Preise.

Alle Infos und das vollständige Programm unter www.ueberseetoern.de.

18.07.2019

Der MB/8 Club Deutschland e.V., der Club der legendären Baureihen W114 und W115 von Mercedes-Benz, besser bekannt als „Strichachter“, feiert seinen 30. Geburtstag. Der Schuppen Eins gratuliert seinem Partnerclub ganz herzlich!

Die Geburtstagsparty steigt am Wochenende vom 26. bis 28. Juli 2019 in Hamburg. Auf dem Gelände des Hafenmuseum werden über 150 Fahrzeuge aus acht Ländern erwartet, die mit einem Teilemarkt, Fahrzeugpräsentationen und einem wahrlich bunten Treiben diese historische Fläche am Hamburger Hafen mit viel Kulturgut ausschmücken. Zum Programm gehören Barkassen- sowie Ausfahrten und am Sonntag wird es sogar noch eine kirchliche Trauung eines Teilnehmerpaares auf dem Vorplatz der St. Michaelis-Kirche geben, dem berühmten „Michel“.

Mit heute über 500 Mitgliedern, den regelmäßig stattfindenden bundesweiten Stammtischen in 12 Regionen, weiteren Veranstaltungen und zahlreichen Messeauftritten macht sich der Club seit nunmehr drei Jahrzehnten für einen aktiven Austausch und die Pflege und Erhaltung der „Strichachter“ stark.

www.strichachtclub.de

www.sternfahrt.net

12.07.2019

Wir heißen alle jüngeren Autofans herzlich willkommen zum Mal- und Bastelvormittag mit Papier und Schere rund um Bremer Fahrzeuge für Kinder und Jugendliche.

Dienstag, 16.07.2019
11.00 Uhr

Veranstalter ist das Theater Interaktiwo. Die Kosten betragen 2,00 Euro pro Kind. Treffpunkt im Schuppen Eins, im Boulevard vor dem Restaurant AL DAR. Eine Anmeldung unter Telefon 0421/70882160 ist hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig.

09.07.2019

Herzlich willkommen RentUP Sportcars als ein weiterer Teil der Autofamilie im Schuppen Eins in der Bremer Überseestadt!

Ab Mitte Juli 2019 bietet RentUP PS-Liebhabern alles, was das Herz begehrt und ist hier Bremens erster Anbieter von Mietwagen der Extraklasse. Im Vermietangebot werden sich unter anderen Fahrzeuge der Marken bzw. die Typen Lamborghini, Porsche, Mercedes-AMG, Mustang, Camaro oder Audi finden.

RentUP bietet die Möglichkeit, sich selber, Mitarbeitern, Freunden oder der Familie einen Traum zu erfüllen und hinter dem Lenkrad eines dieser besonderen Autos Platz zu nehmen und den Sound und die Anziehung dieser besonderen Fahrzeuge zu erleben. Neben dem reinen Mietangebot sieht sich RentUP vor allem auch als Anbieter von Events und Sportwagen-Touren. Erlebt bei den geführten Touren verschiedene Fahrzeuge mit insgesamt über 3.000 PS hintereinander auf den schönsten Strecken Norddeutschlands. Auch für Firmen-Events in Kombination mit Schulungen, für Teambuilding-Maßnahmen und auch beispielsweise für Hochzeiten bietet RentUP einmalige Ideen und Möglichkeiten. Schulungen in Seminarräumen des Schuppen Eins mit attraktiven Speakern in Kombination mit etwas Adrenalin oder ein Lamborghini mit dem Bildaufdruck des Hochzeitspaares? Gerne realisiert das RentUP-Team Eure Vorstellungen.

Ab etwa Mitte Juli 2019 ist das Büro samt einigen Fahrzeugen im Boulevard im Schuppen Eins zu finden. Die ersten Touren werden spätestens im August 2019 starten. Anfragen werden unter den u.a. Kontaktdaten gerne entgegengenommen:

RentUP Sportwagen Bremen
Konsul-Smidt-Straße 22, 28217 Bremen
Mail info@rentup-sportcars.de
Telefon 0177 9330424
Web www.rentup-sportcars.de, in Kürze auch auf Instagram und Facebook unter rentupsportwagen 

Die Mannschaft lädt ein zu einem Eröffnungs-Event am Sonntag, 28.07.2019  von 15.00 bis 18.00 Uhr im und am Schuppen Eins.

28.06.2019

Aktuelle „kleine“ Sonderschau im Oldtimerzentrum

Seit über 40 Jahren kämpfen eigentlich nur zwei nennenswerte Autos um die Gunst der  deutschen anspruchsvollen Oberklasse-Kundschaft und um die Krone des vielleicht besten Autos der Welt: Mercedes S-Klasse und BMW 7er. Anfang der 70er Jahre beginnt der „Kampf der Giganten“. Der Schuppen Eins zeigt aktuell eine „kleine“ Sonderschau der deutschen Oberklasse-Rivalen. Geöffnet hat das Bremer Oldtimerzentrum täglich bei freiem Eintritt.

Mercedes-Benz eröffnet 1972 mit der Einführung der ersten „S-Klasse“ genannten Baureihe W116 den Ring. Einstiegspreis: 23.800 DM. Das „Auto des Jahres“ erfüllt seinerzeit höchste Standards in Sicherheit und Ausstattung. So verfügt er als erster PKW überhaupt über ein ABS. Die Topversion punktet mit 6,9 Liter großem V8-Motor.

Erst fünf Jahre später betritt ein würdiger Rivale den Ring: der BMW 7er. Anders als der komfortbetonte Mercedes setzt die BMW-Limousine E23 bei Fahrspaß und weniger behäbigem Design an. „Hier fährt der Chef noch selbst“ und bedient den ersten Bordcomputer, der je ein einem PKW verbaut wurde. Der Grundpreis lag bei 29.300 DM.

1979 präsentiert Daimler-Benz die neue S-Klasse. Eine verbesserte Aerodynamik und ein geringeres Gewicht senken den Verbrauch um 10 Prozent. Der weltweit erste Airbag wird in der S-Klasse angeboten.  Und sicher ist sicher: Mercedes bringt in der Baureihe W126 die erste Antriebs-Schlupfregelung.

1986 kommt der nächste 7er der Baureihe E32 auf den Markt und raubt mit neuem Styling und hoher Fahrdynamik der S-Klasse mächtig Kunden. Die Spitze der Motorisierung stellt der erste Nachkriegs-Zwölfzylindermotor dar. Aus Vernunftgründen beschränken sich die beiden Hersteller auf eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Mercedes-Benz schickt 1991 die nächste Modellgeneration der S-Klasse auf die Straße: den W140. Setzt der Wagen in Sachen Sicherheit und Komfort die weltweit höchsten Standards (unter anderem wird das erste Fahrsicherheitssystem ESP angeboten), empfinden viele das massive Design und die stattlichen Abmessungen als zu plump.

Im Jahr 1997 kontert BMW mit der nächsten 7er-Generation. Wie erwartet ist die Oberklasse-Limousine E38 erneut sportlich abgestimmt und als Antwort auf den W140 dynamischer und gestreckter gezeichnet.  Mit an Bord: das weltweite erste vollintegrierte Radio-Navigationssystem mit TV-Funktion oder der erste Oberklasse-Dieselmotor auf dem deutschen Markt.

Bodystyling statt Bodybuilding: 1998 erscheint die wiederum neue S-Klasse, der W220, die jetzt auch schlanker und eleganter daherkommt.  Natürlich hat die Limousine wieder allerhand Features an Bord, dazu gehören beispielsweise das schlüssellose Zugangssystem oder der Abstandsregeltempomat „Distronic“.

2001 dann die Design-Revolution beim Münchener Hersteller: Die vierte Generation des 7er hört auf die Bezeichnung E65 und ist vom Designer Chris Bangle mutig gezeichnet. Die neue, kontrovers diskutierte Designlinie des Hauses wird vor allem an der Frontpartie und dem Heckdeckel deutlich.  Das Bedienkonzept „i-Drive“ fasst zahlreiche Bedienelemente zusammen.

2005 folgt der nächste High-Tech-Gipfel. Der Mercedes-Benz W221 punktet mit vielen Fahr- und Traktionsassistenten wie beispielsweise dem Allradsystem „4Matic“ und einem Nachtsichtassistenten.  Der Einstandspreis dieser S-Klasse liegt bei rund 70.000 Euro.

BMW zieht 2008 mit dem 7er-Folgemodell F01 nach. Zum etwa gleichen Basispreis liefern die Bayern ein auf Wunsch komplett vernetztes Fahrzeug mit zahlreichen Online-Features. Erstmals war bei der fünften 7er-Generation auch ein Mild-Hybrid-Motor zu haben oder aber zum Beispiel auch ein „Dynamic Light Spot“, der selbst erkannte Fußgänger anleuchtet. 

Und natürlich geht die Geschichte weiter.  Seit 2013 hat Mercedes-Benz die Modellreihe W222 am Markt. Unter anderem ist dieses das weltweit erste Fahrzeug mit einem vorausschauenden, auf einer Stereokamera basierten aktiven Fahrwerk. Der Einstiegspreis liegt bei rund 80.000 Euro. Der momentane Konkurrent ist der BMW 7er des Baumusters G11/G12 (Langversion), das seit 2015 angeboten wird. Mit der Sonderausstattung „Ferngesteuertes Parken“ kann er als erstes Serienfahrzeug weltweit ohne Fahrer am Steuer in Parklücken oder Garagen hinein- und wieder herausmanövrieren.

Die S-Klasse war in vielen Jahren das weltweit meistverkaufte Oberklasse-Fahrzeug. Ausnahmen gab es – wie im Automobilmarkt üblich – gegen Ende und zu Anfang eines Modellzyklus, zum Beispiel 2004 auf dem deutschen Markt, als mehr BMW 7er als S-Klasse-Fahrzeuge verkauft wurden. 2012 schließlich haben die Hersteller BMW und Audi mehr 7er und A8 als S-Klassen absetzen können.

18.06.2019

Für alle Bremen- und automobilhistorisch Interessierten haben wir ein neues Angebot: Eine Rundfahrt mit dem Kleinbus an die ehemaligen Wirkungsstätten des großen Bremer Autobauers, gleichermaßen auch eine Sightseeing-Tour durch die Hansestadt aus Oldtimer-Sicht.

Und das sind die festen Termine für die Tour (weitere nach individueller Vereinbarung):
17.08.2019
21.09.2019
09.11.2019

Dauer: Rund 90 Minuten. Das Programm wird auf Wunsch auch gerne familienfreundlich ausgerichtet.
Preis 35,00 Euro/Person

Eine Anmeldung ist erforderlich:
THEATER INTERAKTIWo
Mail theater-interaktiwo@web.de
Telefon 0421/70882160
www.theater-interaktiwo.de

Mehr zur Borgward-Bus-Tour erfahren