23.01.2020

Wir haben Euch gefragt, was Euer schönstes Erlebnis mit Eurem Klassiker ist. Unter allen Einsendern haben wir drei Gewinner gezogen, die jeweils zwei Karten für die Bremen Classic Motorshow vom Schuppen Eins erhalten. Losverfahren deshalb, weil wir ein unvergessliches individuelles Erlebnis nicht bewerten können und wollen.

Und das sind die Gewinner mit ihren Geschichten:

 

Mein schönstes Erlebnis mit meinem Oldtimer war der Besuch einer Motorradpräsentation neuer Motorräder eines Suzuki- Händlers. Ich fuhr dort mit meiner Baujahr 1982 Suzuki GS 650 G Katana Speerumbau vor und es bildete sich direkt eine Menschentraube um das Motorrad herum, da – wie sich im Gespräch ergab – der eine oder andere selbst so ein Maschine damals hatte und sie es schön fanden, dass jemand mit Ende 20 diese Maschine einer der neueren vorzieht.

Leider musste ich diese Maschine zur Finanzierung meines Studiums nun verkaufen und freue mich allerdings jedesmal, wenn ich Oldtimer jeglicher Art sehe und es motiviert mich, das Studium zu bestehen, um mir dann auch wieder einen Oldtimer leisten zu können.

Heiner aus Papenburg

 

Mein schönstes Erlebnis mit meinem Klassiker: Im ersten Jahr mit eigenem Führerschein (da war ich 18 ½ Jahre alt) die Teilnahme am Geschicklichkeitsparcours beim Jahrestreffen des Mercedes-Benz Veteranen Club von Deutschland e.V. 1990 in Ladenburg.

Mit etwas Glück und Geschick habe ich da auf Anhieb den ersten Platz gemacht!

Jörg aus Hildesheim

 

Ganz früher in der Winterzeit, als es noch jede Menge Schnee gab, sind wir manchmal am Nachmittag Schlitten gefahren. Aber nicht so wie es viele von uns kennen, einen Hügel oder Berg herunter oder mit einem Seil gezogen… Nein – unser Bauer aus unserem Dorf in Norddeutschland hat dann immer seinen alten Hanomag aus der Scheune geholt und dann haben wir unsere Schlitten an die Anhängerkupplung gebunden.

So fuhr er mit uns über die verschneiten und vereisten Felder und Wiesen, den ganzen Nachmittag. Und als es dann dunkel wurde, fuhr er uns wieder nach Hause und es gab dann warmen Kakao. Was für eine herrliche Kindheitserinnerung!

Martina V.

 

Bild: Suzuki GS 650 G, Andie Nordgren [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]

13.01.2020

Das Klassikerjahr beginnt wie immer an der Weser, auf der Oldtimermesse Bremen Classic Motorshow. Im Fokus der Sonderschau 2020 stehen die Konkurrenten von einst.
Der ewige Kampf um die Markführerschaft wurde auf der Straße ausgetragen, am Stammtisch sowie in den Fachblättern und spaltete die Fan-Lager. Als ehemalige Rivalen treten in Bremen unter anderem an: Die Brot-und-Butter-Coupés Ford-Capri und Opel Manta, die epochalen Traumautos Mercedes-Benz 300 SL und BMW 507, die Hightech-Renner Porsche 959 und Ferrari F40 sowie die „ewigen Kontrahenten“ VW Golf GTI und Opel Kadett GT/E.

Die Zweiradfans unter Euch können sich freuen auf die Ausstellung „Kleine Räder – große Ideen“ über 70 Jahre Motorrollerkultur in Deutschland. Eine ganz andere Gemeinsamkeit haben die rund 30 Motorräder, die im Spiegelsaal gezeigt werden: Umbauten, die auf der Basis von Rahmen klassischer Motorräder nach den Wünschen der Kunden und den Ideen der Customizer entstanden sind.

Der Schuppen Eins präsentiert sich mit seinen Partnern wie gewohnt in Halle 5 direkt neben der Sonderschaufläche. Auf Euren Besuch freuen sich
• Das Team des Oldtimerzentrums
• Retrocars Bremen
• Oldtimer Galerie Bremen
• Classic Garage Bremen
• AFL Logistic
• Doppelpack Design
• Modellspielwaren Frederik Niehues

Bremen Classic Motorshow
Freitag, 31.01. bis Sonntag, 02.02.2020
Täglich 9.00 bis 18.00 Uhr
Tagesticket 16,00 Euro

Wer sich die sparen möchte, macht beim Schuppen Eins-Gewinnspiel mit. Hier gibt es je zwei Tickets for free:

Schreibt uns bis zum 20.01.2020 Euer schönstes Erlebnis mit Eurem Klassiker unter Angabe Eurer Telefonnummer und Eurer Adresse per Email an info@schuppeneins.de. Da jedes Erlebnis das Schönste ist, entscheidet das Los. Teilnehmen können alle ab 18 Jahre. Mit der Zusendung Eurer Email seid Ihr mit der Speicherung Eurer Daten im Rahmen des Gewinnspiels sowie der Veröffentlichung der Geschichte unter Eurem Namen einverstanden.

Bild: M3B GmbH/Seekamp Stefan Vorbröcker

27.12.2019

Das Schuppen Eins-Team wünscht Ihnen und Euch allen einen guten Rutsch in ein gesundes, zufriedenes und beulenfreies neues Jahr 2020!

16.12.2019

Freut Euch auf eine neue Veranstaltung, die unsere Klassiker- und Motorsport-Herzen höher schlagen lässt: Die Days of Speed bieten einen unvergleichlichen Einblick in den historischen Motorsport. Faszinierende Oldtimer aus der Vor- und Nachkriegszeit liefern sich auf dem Rundkurs auf dem Atlas Airfield in Ganderkesee bei Bremen packende Rennen und historische Flieger steigen auf zu eindrucksvollen Flugshows. Im offenen Fahrerlager und im Fliegercamp sind die alten Schätzchen dann zum Greifen nahe.

16.-17.05.2020
Flugplatz Atlas Airfield, 27777 Ganderkesee
www.daysofspeed.de

Bis einschließlich 19. Dezember besteht noch die Möglichkeit, besondere Christmas Tickets zu erwerben. Diese ansprechend gestalteten Hardcover-Tickets im Look der Days of Speed kommen in einem hochwertigen Umschlag, der noch mit einer persönlichen Note versehen werden kann. Ein Ticket kostet 20,00 Euro und berechtigt zum einmaligen Eintritt an einem der beiden Tage Eurer Wahl. Im Ticketshop unter folgendem Link können die Tickets erworben werden und werden anschließend, natürlich bis pünktlich vor Heiligabend, zu Euch nach Hause gesendet.

https://ticket2go.de/#!/event/1174

10.12.2019

Dieses Jahr ist er wieder da, der Weihnachtsbaumverkauf am Schuppen Eins. Den Verkaufsstand betreibt der bekannte Forsthof Prüser aus Hellwege bei Rotenburg – übrigens, für die Interessierten unter uns, der ehemalige Landwohnsitz des Bremer Autobauers Carl F. W. Borgward.

Zu finden ist der Stand an der Giebelseite des Gebäudes vor dem Radhändler Green Mobility bzw. dem Restaurant Al Dar. Die Zufahrt kann am besten über die dortige Schrankenanlage erfolgen. Parkplätze stehen vor Ort oben direkt an der Verkaufsfläche zur Verfügung. Im Angebot sind Nordmanntannen und Blaufichten in allen erdenklichen Größen.

Öffnungszeiten:
10.12. bis 24.12.2019
Täglich 10.00 bis mindestens 17.00 Uhr
Heiligabend bis 12.00 Uhr

Auf der Forsthof Prüser-Website findet Ihr nützliche Informationen, wie Ihr Euren Baum bis Heiligabend möglichst frisch halten könnt, damit Ihr lange Freude daran habt.

www.forsthof-prueser.de

21.11.2019

Zum Start der diesjährigen Saison haben sich die Weihnachtsmänner und Weihnachtsengel der Jobvermittlung der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven die Oldtimer-„Schlitten“ im Klassikerzentrum Schuppen Eins angesehen. Anlass war die Beobachtung, dass immer mehr Geschenke statt durch ein vom Weihnachtsmann gelenktes himmlisches Rentiergespann durch eilige irdische Boten in rollenden Kisten mehr oder weniger zielgerichtet und zeitlich oft nicht präzise ausgeliefert werden. Bei der genauen Inaugenscheinnahme alternativer Geschenktransportmöglichkeiten mit Hilfe durchaus beeindruckender weltlicher Gefährte stellte sich jedoch recht schnell heraus, dass Rentier Rudi mit seinen Kollegen eine im Vergleich unschlagbare Umweltbilanz zeigt, so dass auf seine und die Dienste seiner Rentierkollegen sobald nicht verzichtet werden kann.

Während der anschließenden traditionellen Betriebsversammlung wurden vier Nachwuchsweihnachtsmänner und ein Weihnachtsengel neu in den Kreis der erfahrenen Rotröcke mit Rauschebart aufgenommen. Ein positives Signal in Zeiten überall um sich greifenden Fachkräftemangels.

Wegen gestiegener Futter- und Stallmietkosten für Rudi und seine Rentierkollegen konnte die Rentiergewerkschaft in diesem Jahr erstmal nach acht Jahren eine moderate Anhebung des Tarifes für den Weihnachtsmannbesuch um 5 Euro durchsetzen: In diesem Jahr kostet der Besuch des Weihnachtsmannes an Heiligabend daher 40 Euro im Stadtgebiet Bremen und 45 Euro im Landkreis Osterholz.

Natürlich stand auch die Frage des Termins für Heiligabend wie alljährlich auf dem Programm. Die gute Nachricht: Man konnte sich sehr schnell wieder auf den 24. Dezember einigen.

Wer sich einen ca. 20- minütigen Auftritt des „echten“ Weihnachtsmannes von der Jobvermittlung der Agentur für Arbeit an Heiligabend oder am Weihnachtstag im Kreis der Familie sichern möchte, kann dies ab sofort im Weihnachtsmannbüro der Jobvermittlung tun. Auch zu Nikolaus, auf Firmen- und Vereinsweihnachtsfeiern oder im Rahmen von vorweihnachtlichen Promotionseinsätzen kann ein  „Job“-Weihnachtsmann gebucht werden.

Unter Telefon 0421/178-1173 nimmt die Job-Vermittlung der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven bis zum 13. Dezember Aufträge in der Stadt Bremen und im Landkreis Osterholz für den Weihnachtsmann an. In Bremerhaven kann man den Weihnachtsmann unter der Telefonnummer 0471/9449-230 buchen.

 

Bild: Agentur für Arbeit

 

15.11.2019

Die ÜberseeKirche, der Verein HafenKlönschnack e.V. und der Schuppen Eins laden ein zum weihnachtlichen SingAlong im Oldtimerzentrum. Eine Benefizaktion zugunsten der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Überseestadt.

Dabei sind drei Chöre aus Klassik und Pop, die „West Voices“, der Popchor der Jugendkirche „Edentity“ und der Bremer Domchor. Zwischendurch geben die Besucher*innen weihnachtliche Lieder zum Besten.

Für das leibliche Wohl sorgen Glühwein und Punsch, Suppe und Lebkuchen. Für Kinder gibt es eine Bastelecke.

Die besondere Atmosphäre des Schuppens mit stimmungsvoller Beleuchtung, Oldtimern und Glühwein-Duft versprechen einen wunderbaren Hafen-Advent.

9.12.2019
18.00 Uhr
Foyer Schuppen Eins

Der Eintritt ist frei. Spenden zugunsten der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Überseestadt sind willkommen.

 

 

14.11.2019

Adventsstimmung in der Überseestadt: Mit der Suite aus dem berühmten amerikanischen Animationsfilm „Der Polar-Express“ geht es am Freitag, den 6. Dezember um 18 Uhr mit den Bremer Philharmonikern und dem norwegischen Dirigenten Torodd Wigum musikalisch direkt zum Nordpol, dorthin, wo der Weihnachtsmann wohnen soll – beste Unterhaltung also für die ganze Familie! Abgerundet wird das weihnachtliche Programm mit stimmungsvollen und swingenden Werken von den beiden britischen Komponisten Nigel Hess und Bryan Kelly.

Das Konzert gehört zur Reihe der Schuppenkonzerte, die die Bremer Philharmoniker in Kooperation mit Team Neusta anbieten. In dem ehemaligen Stückgutschuppen 1 kommt es regelmäßig zu einem reizvollen Aufeinandertreffen von Tradition und Moderne – ein Ambiente, das Musikliebhabern eine einzigartige Konzertatmosphäre bietet.

Eintrittskarten
Vorverkauf im Café Hafenbrise im Schuppen Eins: 32,- Familienticket / 16,- regulär / 8,- Euro ermäßigt
Vorverkauf über www.nordwest-ticket.de: 37,- Familienticket / 19,- regulär / 10,- Euro ermäßigt

Bild: Trine Melhuus

08.11.2019

Am Wochenende 16. und 17. November 2019 öffnen sich Ateliers, Werkstätten, Galerien und kreative Orte im Stadtteil Walle inklusive der Überseestadt. Im Rahmen dieses Kultur- und Kunstevents stellen die teilnehmenden Künstler*innen für zwei Tage ihre Werke – Malerei, Bildhauerei, Installationen und Fotografie – aus und geben Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsprozesse. Darüber hinaus werden Musik-Acts, Schauspiel und Lesungen das Programm bereichern.

Über 100 Mitwirkende präsentieren an über 65 kreativen Orten ihr Können. Auch prominente Gesichter wie Alt-Bürgermeister Henning Scherf, Sozialsenatorin Anja Stahmann oder Musicalstar Ethan Freeman zeigen ihre Bilder der Öffentlichkeit.

Der Schuppen Eins, das Zentrum für Automobilkultur und Mobilität, ist einer dieser Orte. Unter dem Thema „Kunst, Design und automobiles Kulturgut“ werden Leinwandbilder, Illustrationen und Kunstdrucke des Illustrators und Fotografen Take Janssen zu sehen sein. Als Vorlage dienten dem Künstler Oldtimer, Sportwagen und Liebhaberfahrzeuge, die im Boulevard und in den Werkstätten des Schuppen Eins stehen. Die realistischen Auto-Motive verarbeitet Janssen mit Zeichnungen und abstrakten Elementen zu absoluten Unikaten.

Hier stellt Take Janssen sich und sein Projekt vor.

Wer unter den Werken sein eigenes oder sein Traumauto nicht findet, kann auch einfach sein Liebhaberstück in Auftrag geben.

 

Infos Take Janssen:

www.facebook.com/viertel.life

Infos Kunst.Hafen.Walle mit allen Orten und Künstlern:

www.kunsthafenwalle.de

facebook/kunst.hafen.walle

instagram/kunst.hafen.walle